Kabelka Management Consultants

Beratung

Unser Beratungsansatz ist systemisch – konstruktivistisch.

Systemisches Denken und Handeln zeichnet sich unter anderem durch eine wertschätzende Grundhaltung und der Orientierung an Ressourcen und Lösungen aus sowie durch den Blick auf Beziehungen und deren Wechselwirkungen.

Systemisches Denken und Handeln lädt ein, anders hinzuschauen, quer zu denken, Unterschiede wahrzunehmen, Vielfalt ins Spiel zu bringen. Es eröffnet somit erweiterte Handlungsmöglichkeiten angesichts komplexer Situationen und Herausforderungen.

Systemisches Denken heißt über den Tellerrand zu schauen: Die eigenen liebgewordenen Denkgewohnheiten, Wahrnehmungen und Vorurteile zu überprüfen. Ziel ist es, mit neuen Sichtweisen, neuen Perspektiven zu besseren Lösungen zu kommen.

Wesen und Methoden der systemischen Beratung:

Systemisch denkende Berater/innen gehen von der Selbständigkeit des Klienten aus und betrachten ihn als "Experten in eigener Sache". Unsere Haltung ist geprägt von Akzeptanz, Einfühlungsvermögen, Unvoreingenommenheit und Wertschätzung. Ausgehend von der Annahme, dass jeder Mensch eigene Lösungen entwickeln kann, arbeiten wir mit den vorhandenen Ressourcen und Kompetenzen des Ratsuchenden. Systemische Beratung orientiert sich am Anliegen und an den Wünschen des Klienten. Im Dialog werden Bedingungen gesucht, unter denen der Klient seine Ressourcen aktivieren kann, um möglichst eigenverantwortlich und selbstorganisiert zu seinen individuellen Lösungen und Zielen zu gelangen.Systemische Beratung bedeutet Impulsgebung und Begleitung auf Zeit.

Eine wirkungsvolle systemische Beratung basiert auf folgenden Grundsätzen:

  • Würdigung und Wertschätzung aller Beteiligten
  • Focus auf Ergebnisorientierung in Verbindung von Prozess und Person
  • Anstreben von Selbststeuerung auf allen Ebenen
  • Wahrnehmen und sichtbar machen der Einmaligkeit jeder Organisation und Person
  • Optimale Nutzung von Ressourcen: Widersprüche sind eine Chance und bieten Möglichkeiten der Erweiterung
  • Suche der Balance zwischen Veränderung und Bewahrung
  • Es ist, wie es ist, und was ist, muss sein dürfen.


    Hauptmenü

    Folge ckubin auf Twitter